Wer vor einigen Tagen auf die neue Xubuntu Version, Quntal Quetzal, geupgraded hat, wird vermutlich schnell etwas vermisst haben: Das Messaging Menu. Da Xfce4 auf Gtk2 aufbaut, Ubuntus Unity allerdings nun mit Gtk3 arbeitet und somit auch das Messaging Menu nur mehr für Gtk3 in den Repository verfübar ist, funktioniert dieses praktische Applet nun leider nicht mehr.

Wer trotzdem nicht auf den Genuss des Messaging Menu verzichten will, kann sich, solange das Xubuntu Team keine andere Lösung für das Problem gefunden hat, relativ einfach Abhilfe schaffen:

Zuerst laden wir die nötigen Pakete in der Precise Version herunter

mkdir /tmp/indicator/ && cd /tmp/indicator/
wget http://ubuntu.intergenia.de/ubuntu//pool/universe/i/indicator-messages/indicator-messages-gtk2_0.6.0-0ubuntu1_amd64.deb
wget http://ubuntu.intergenia.de/ubuntu//pool/main/i/indicator-messages/libindicator-messages-status-provider1_0.6.0-0ubuntu1_amd64.deb
wget http://ubuntu.intergenia.de/ubuntu//pool/main/i/indicator-messages/indicator-messages_0.6.0-0ubuntu1_amd64.deb
wget http://ubuntu.intergenia.de/ubuntu//pool/main/i/indicator-messages/indicator-status-provider-pidgin_0.6.0-0ubuntu1_amd64.deb
wget http://ubuntu.intergenia.de/ubuntu//pool/main/i/indicator-messages/indicator-status-provider-mc5_0.6.0-0ubuntu1_amd64.deb

Und installieren sie direkt

sudo dpkg -i *.deb

Anschliessend noch die eigentliche Einbindung in das Panel installieren (hier kann ruhig die Quantal Version genommen werden, darum einfach per apt):

apt-get install xfce4-indicator-plugin


Und schon lässt sich das Menü wie gewohnt per "Rechtsklick auf das Panel -> Leiste -> Neue Elemente hinzufügen -> Nachrichtenanzeige" hinzufügen.

Update: Sollte Thunderbird keine neuen Mails im Menü anzeigen ist es möglich, dass das thunderbird Package von Precise installiert werden muss.